Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Ein herrliches Golfwochenende liegt hinter uns.

Zum 2. Mal durften wir bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren mitspielen.
Bei herrlichstem Wetter sind wir am Freitag um 12.00 Uhr auf der wunderschönen Anlage des
Thermengolfclubs Bad Füssing-Kirchham zur Einspielrunde eingetroffen. Wir spielten in folgender
Aufstellung: Susanne Lötsch, Marina Sprengel, Herbert Adam, Josef Göbel, Reini Höfling,
Peter Klawonn, Axel Möbius und Claus Steigerwald
.
Schon Monate vorher habe ich einen gemütlichen Gasthof in der Nähe unserer Wettkampfstätte
reserviert, der auch über genügend Vorräte für eine evtl. Siegesfeier verfügte.
Bei der Einspielrunde stellten wir schnell fest, dass uns dieser Platz liegt - pfeilschnelle Grüns, kurz-
gemähte Semis und Fairways, kaum Roughs und alles 'brettleben'.
Nachdem der GC am Reichswald und Coburg-Tambach Ihre Teilnahme abgesagt haben, war der
Abstieg in dieser starken Gruppe kein Thema mehr. Wir haben uns deshalb am ersten Abend in
unserem Gasthof Bismesmeier-Eichler in Kößlarn nach gutem Essen und ein paar Schnäpschen auf
das neue Ziel 'Aufstieg' eingeschworen.
Am Samstag früh um 9.00 Uhr ging es mit dem klassischen Vierer los. Unsere ersten Starter waren
Marina und Reini, danach Josef und Claus, Axel und Herbert sowie Susanne und Peter. Unser
2. Flight hat hervorragend harmoniert und sich gegenseitig gut ergänzt, so dass mit +3 über Par
das zweitbeste Ergebnis aller Teilnehmer erreicht wurde. Auch der Rest der Truppe hat sich gut
geschlagen und mit +47 über Par den Gesamt 4. Platz erreicht. Dies wurde am Abend natürlich
entsprechend gefeiert. In Kößlarn haben sie 'extra für uns' einen bayerischen Volksfestabend mit
Livemusik und allem drum und dran auf dem Marktplatz abgehalten, den wir in voller Mannschafts-
stärke genossen haben.
Am nächsten Morgen begannen wir ab 9.00 Uhr mit den Einzeln und wurden schnell mit unseren
Aufstiegsambitionen ernüchtert. Einzig unser Super-Reini hat mit einem überragenden Ergebnis auf
der Par-72-Anlage den absolut 1. Platz aller Teilnehmern belegt.

                        Reini spielte 4 unter Par, also eine 68-Runde

und hat sich damit auf ein Hc von -3,8 verbessert - herzlichen Glückwunsch!
Früher waren solche Spieler bei uns rund 50 Jahre jünger und sind meist schnell von anderen Clubs
eingekauft worden; diese Gefahr besteht bei unserem Reini nicht. Da auch die restlichen Spieler/
innen ein ordentliches Ergebnis erreichten, haben wir mit Gesamt +88 (Vorjahr +167) über Par den
sehr guten, geteilten 2. Platz mit dem GC Lauterhofen vor so renommierten Clubs wie Hilzhofen,
Schwanhof und Schloß Fahrenbach erreicht. Überragender Sieger waren unsere langjährigen Golf-
freunde vom Wittelsbacher GC mit +73 über Par und sind damit in die Oberliga aufgestiegen
- herzlichen Glückwunsch.
Vielleicht schaffen wir es ja nächstes Jahr, in punkto gute Laune, im Miteinander und im Feiern sind
wir sowieso schon längst in der Bundesliga. Wir können sehr zufrieden sein mit unserem Ergebnis
und ich bin mächtig stolz auf unsere Truppe. Ich danke Allen für ihren tollen Einsatz und wünsche
uns für die nächsten Herausforderungen viel Erfolg.

Euer Claus