Ausblick Ryder Cup 25.08. - 27.08.17

Bald ist es soweit. Der Zollmühle Rydercup 2017 steht in den Startlöchern!

Gespielt wird diesmal an einem völlig neuen Termin: 25.08. – 27.08.

Beide Teams sind schon in hoffnungsvoller Vorfreude. Hinter verschlossenen Türen rotieren die Köpfe der Captains und Teammitglieder heiß, wie man die Doppel an den ersten beiden Tagen aufstellen könnte, um möglichst mit einem Vorsprung in die Einzel am Schlusstag zu gehen.

Um die Aufstellung (und teilweise sogar um die Spieler) wird bis zur letzten Sekunde ein großes Geheimnis gemacht, um den Gegner so weit wie möglich im Ungewissen zu lassen.

Da an den ersten beiden Tagen Auswärts (25.08. GC Steigerwald und 26.08. GC Oberpfälzer Wald) gespielt wird, werden dort auch schon Proberunden geplant, um sich jeden nur noch so kleinen erdenklichen Vorteil erarbeiten zu können.

 

Festgelegt wurden bereits die Spielsysteme:

Freitag 25.08. ab 11 Uhr

erst zwei Partien „klassischer Vierer“ (Die beiden Partner spielen nur einen Ball abwechselnd)

anschließend zwei Partien „Best Ball“ (Beide Partner spielen das Loch zu Ende und das bessere Ergebnis wird gewertet)

Samstag 26.08. ab 11 Uhr

Erst zweimal „Auswahldrive“ (beide Partner schlagen ab und danach geht das Loch mit einem Ball abwechselnd schlagend zu Ende)

Danach zweimal „Scramble“ (immer pro Partner ein Versuch von der besseren Lage)

Sonntag 27.08. ab 11 Uhr

8 Einzel

 

Der Ansporn ist dieses Jahr noch ein wenig größer, denn es geht nicht nur darum, wer danach die Zeche für die Party zahlt, sondern um den NEUEN wunderschönen megagroßen Pokal, der bereits im Clubhaus zu bewundern ist und von Michael aus dem Gunzenhäusener Team gestiftet wurde.

 

Also Jungs (und Fans) „let´s get ready to rumblllllllllllllle“

Stephan