AK 35 - knapp gescheitert

Im nachhinein könnte man sagen - wie jedes Jahr, knapp am Aufstieg gescheitert.
Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. Denn eigentlich waren wir so nah dran wie noch nie zuvor. Denn unser letzter Spieltag fand schließlich zu Hause statt. Und mit diesem Heimvorteil hatten wir uns zunächst schon etwas ausgerechnet. Denn wir standen schließlich Punktgleich mit Abenberg an der Tabellenspitze. Aber als dann die Aufstellungen bekannt wurden und wir sahen, dass sich Abenberg mit drei Mann aus ihrer Ersten Mannschaft verstärkt hatten (Hcp 1,1 / 4,8 und 6,4) war eigentlich klar, dass wir (bei uns trat der Beste mit 8,4 an) da beim Zählspiel trotz Heimvorteil nicht mithalten können. So war es dann auch nicht mehr so entscheidend, dass bei uns zwei sonst sichere Niedrigscorer nicht ihren besten Tag hatten. Am Ende wurden wir dann zum vierten mal in Folge Zweiter und hoffen halt wieder aufs nächste Jahr.

Unsere Ergebnisse:

Stephan Mayer 83
Peter Schubert 86
Daniel Lang 92
Günther Weber 97
und zwei Streicher ;-) 

Gesamtstand am Saisonende:

1. Abenberg 8 Punkte
2. Zollmühle 7 Punkte
3. Pottenstein 3 Punkte 

gez. Stephan Mayer, Cap.