Partner

Georg Eineder Cup

Zum Gedenken an Georg Eineder, den 1996 an Krebs verstorbenen Gründer der Golfanlage Zollmühle, findet jedes Jahr der "Georg Eineder Cup" statt. Am 14.06. war es wieder soweit.

Trotz unsicherer Wetterprognose, Unwetter waren vorhergesagt, hatten sich 83 Teilnehmer angemeldet. Für ihre Zuversicht und Beharrlichkeit wurden die Teilnehmer mit einem tollen Turnier,vielen Verbesserungen und vor allem mit super Spielbedingungen belohnt.

Die angekündigten Gewitter blieben aus. Stattdessen gab es Sonnenschein, 27 Grad und einen leichten Wind, der die Temperatur erträglich machte.

Gestartet wurde um 10.00 Uhr mit Kanonenstart auf allen Bahnen gleichzeitig. Die Sparkasse Mittelfranken Süd war als Hauptsponsor mit mehreren Mitarbeitern vor Ort präsent. Diese überreichten den Teilnehmern ihre Scorekarte und das Startgeschenk. Um 10.00 Uhr mussten die Spieler sich an ihren Starttees eingefunden haben. Gespielt wurden 18 Loch vorgabewirksam nach Stableford. Verhungern musste niemand. Eine fränkische Brotzeit erwartete die Teilnehmer zur Halfway am Clubhaus bzw. am Starterhaus.

Obwohl die ersten Flights bereits kurz vor 16.00 Uhr eintrafen, dauerte es dennoch bis 17.00 Uhr bis alle Spieler wieder am Clubhaus angekommen waren. In alter Tradition wurde das Abendessen von Burkhard Meier (Gasthof zum Lauterbacher in Gunzenhausen), der den Georg Eineder Cup 1997 ins Leben gerufen hat, zubereitet.

Stephan Mayer und Michael Koppatz übernahmen als Organisatoren des Turniers die Preisverleihung und die Ausgabe der Hauptpreise der Tombola. Jeder Spieler hatte mit seinen Scorekarten 2 Lose für die Tombola erhalten. Später konnte jeder nachkaufen. Insgesamt wurden durch das Turnier 1.000 € für die Deutsche Krebshilfe erlöst.

Bruttosieger wurde Florian Killersreiter mit 29 Bruttopunkten, Bruttosiegerin Marion Rogowski mit 25 Bruttopunkten

Alle Ergebnisse können hier aufgerufen werden ==>