Partner

Champagner Cup 2013

Champagner Cup 2013

Das letzte große Turnier der Saison 2013 auf der Zollmühle, abgesehen vom Abgolfen, fand mit dem Abschlussturnier des Champagner Cups statt. Ursprünglich für den 1. Juni geplant, musste das Turnier aufgrund des damaligen Hochwassers auf Oktober verschoben werden.

Kein Fehler, wie sich nun zeigte:

112 Teilnehmer fanden beste Spielbedingungen auf der Zollmühle vor. Sonnenschein, ein top gepflegter Platz und moderate Temperaturen.  Perfekt organisiert wurde das Turnier wie immer von Karl-Heinz Reiss und den Champagner Cup Captains der teilnehmenden Clubs (Golf Range, Pottenstein, Königstein/Lauterhofen, Zollmühle), für die Zollmühle vertreten durch Ludwig Tretter, der schon im Vorfeld eine Menge Zeit und Energie investierte.

Gestartet wurde das vorgabewirksame Wettspiel nach Stableford um 10.00 Uhr mit Kanonenstart. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl waren einige Tees doppelt belegt. Die Rundenverpflegung am Starterhaus und am Clubhaus wurde vom Weingut Elfenhof, welches  nach der Runde zur Weinverkostung einlud, gesponsert.

Der erste Flight traf um 15.30 Uhr wieder am Clubhaus ein. Während der Wartezeit bis zum Abendessen und der Siegerehrung konnten sich die Teilnehmer an den Ständen der Sponsoren massieren lassen, Weine probieren oder über den Einsatz von Reizstrom zum Muskelauf- und Fettabbau informieren. Bei einem Puttwettbewerb am Übungsgrün Abschlag 1 konnte ein hochwertiges Daunenbett, gesponsert  von Manfred Lämmerer gewonnen werden.

Nach dem Abendessen, Schweinebraten mit Kloss und Salaten, fand die Siegerehrung statt. Preise wurden für die jeweils 3 besten der Nettoklassen A, B und C sowie für den Bruttosieger und die Bruttosiegerin vergeben. Darüber hinaus gab es eine große Anzahl von Sonderpreisen. Nearest to the Pin Herren, Nearest to the Pin Damen, Longest Drive Herren, Longest Drive Damen, Nearest to the Lake und Nearest Approach. Wer keinen Turnierpreis gewann, hatte immer noch die Chance, bei der nach der Siegerehrung stattfindenden Tombola, einen Preis zu gewinnen.

Spannend wurde es noch einmal bei der Bekanntgabe der Mannschaftsergebnisse. Zwar holte sich das Team der Zollmühle in der Netto- und in der Bruttowertung den Tagessieg, musste sich aber in der Gesamtwertung über vier Spieltage (Golf Range, Königstein, Pottenstein) mit dem letzten Platz begnügen. Der Sieg ging an das Team aus Königstein gefolgt von der Golf Range. Den Zollmühlespielern bleibt die Hoffnung, im nächsten Jahr besser abzuschneiden und die Erinnerung an ein wunderschönes Turnier.

Unser Dank gilt Karl-Heinz Reiss, der es wieder einmal vermocht hat, ein absolutes TOP Turnier auf die Beine zu stellen und unserem Champagner Cup Captain Ludwig Tretter für sein Engagement. Vielen Dank!

Wie immer können alle Ergebnisse auf unserer Homepage im Turnierkalender oder unter golf.de abgerufen werden.