Partner

1000 € für die Deutsche Krebshilfe erlöst

Georg Eineder Cup 2012


Trotz unsicherer Wetterprognose, Regen war vorhergesagt, war die Meldeliste mit 108 Teilnehmer schnell gefüllt.  Für ihre Zuversicht und Beharrlichkeit wurden die Teilnehmer mit einem tollen Turnier, vielen Verbesserungen und vor allem mit super Spielbedingungen belohnt. Der angekündigte Regen blieb aus. Stattdessen  war es beinahe windstill bei angenehmen 20 Grad.

Der Georg Eineder Cup ist eines der seltenen Turniere auf der Zollmühle mit Kanonenstart. Die Sparkasse Mittelfranken Süd war als Hauptsponsor mit 2 Mitarbeitern vor Ort präsent. Diese überreichten den Teilnehmern ihre Scorekarte und das Startgeschenk. Um 10.00 Uhr mussten die Spieler sich an ihren Starttees eingefunden haben. Gespielt wurden 18 Loch vorgabewirksam nach Stableford. Verhungern musste niemand. Eine fränkische Brotzeit erwartete die Teilnehmer zur Halfway  am Clubhaus bzw. am Starterhaus.

Obwohl die ersten Flights bereits kurz vor 16.00 Uhr eintrafen, dauerte es dennoch bis 17.15 Uhr alle Spieler wieder am Clubhaus angekommen waren. Die Wartezeit bis zum Abendessen wurde durch Livescoring ein wenig verkürzt. In alter Tradition wurde das Abendessen von Burkhard Meier (Gasthof zum Lauterbacher in Gunzenhausen), der den Georg Eineder Cup 1997 ins Leben gerufen hat, zubereitet. Serviert wurden Lendchen in Biersoße mit Kartoffelgratin. Gut gestärkt ging es zur Siegerehrung.

Stephan Mayer und Michael Koppatz übernahmen als Organisatoren des Turniers die Preisverleihung und die Ausgabe der Hauptpreise der Tombola. Jeder Spieler hatte mit seinen Scorekarten 2 Lose für die Tombola erhalten. Später konnte jeder nachkaufen. Insgesamt wurden durch das Turnier 1.000 € für die  Deutsche Krebshilfe erlöst.

Bruttosieger wurde Michael Heffner mit 30 Bruttopunkten, Bruttosiegerin Marion Rogowski mit 25 Bruttopunkten.

 

Nettosieger Klasse A (0-19)

1. Platz: Miederer Bernd, 38 Nettopunkte

2. Platz: Steigerwald Claus, 38 Nettopunkte

3. Platz: Denck Gerhard, 38 Nettopunkte

 

Nettosieger Klasse B (20-31)

1. Platz: Herzner Hans, 43 Nettopunkte

2. Platz: Schrödl Johann, 43 Nettopunkte

3. Platz: Melcher Wolfgang, 42 Nettopunkte

 

Nettosieger Klasse C (32---)

1. Platz: Renneke Andreas, 48 Nettopunkte

2. Platz: Kiesewetter Jürgen, 46 Nettopunkte

3. Platz: Lorenz Helmut, 46 Nettopunkte


Siegerfoto

 Alle Ergebnisse können auf unserer Homepage im Turnierkalender oder auf golf.de angesehen werden.

 

Unser ganz herzliches Dankeschön gilt der Sparkasse Mittelfranken Süd und der DEKA, die den Georg Eineder Cup jedes Jahr als Sponsor unterstützen , sowie Stephan Mayer und Michael Koppatz, die das Turnier immer vorbildlich organisieren.




  Scheckübergabe


Siegerehrung